Was sind die Grünen Finger?

 

 

 

Das auch für andere städtische Verdichtungsräume exemplarisch stehende Freiraumsystem der „Grünen Finger“ in Osnabrück besteht aus radial angeordneten Freiflächen, die vom Umland bis nahe an die Innenstadt hineinreichen. Sie übernehmen wichtige Funktionen für das Stadtklima, dienen als Retentionsräume, Kohlenstoffsenken und Naherholungsgebiete mit arten- und strukturreichen Biotopen. Die Grünen Finger werden überwiegend agrar- und forstwirtschaftlich genutzt. Trotz dieser zahlreichen Funktionen und Nutzungen werden sie bislang nicht als zusammenhängendes Freiraumsystem erkannt und sind – angesichts der steigenden Nachfrage nach Wohnraum und der begrenzt umsetzbaren Innenentwicklung – nicht ausreichend vor Bebauung geschützt.

 

 

Die neuen Grünen Finger
(Stand 2022)

 

Das Forschungsprojekt hat vor diesem Hintergrund ein räumliches Zielkonzept erarbeitet, dass das Freiraumsystem der Grünen Finger im Sinne eines gesamtstädtischen, zusammenhängenden Systems neu definiert. Dabei ist eine Neuabgrenzung der Grünen Finger entstanden, die als resilienzstärkende und strukturgebende Bestandteile der Stadt die Kernräume des Freiraumsystems bilden. Zudem verknüpfen Grün-Blauen Verbindungen die Grünen Finger untereinander, mit der bebauten Stadt sowie dem Umland. Das sich daraus ergebende Netz hält die Grünen Finger zusammen und stärkt deren Funktionsfähigkeit.

 

 

Die bisherigen Grünen Finger
(Stand 2000)

 

Bekommen Sie in einer Fotoshow einen Gesamteindruck oder entdecken Sie der bisherigen „Grünen Finger“ ganz individuell:

 

Fotoshow

 

Nettetal
Sandbachtal
Schinkelberg
Röthebach – Belmer Bach
Haseniederung Süd-Ost und Lüstringen
Schölerberg
Kalkhügel mit Hörner Bruch
Westerberg
Haseniederung Pye
Piesberg – Haster Berg

Räumliches Zielkonzept – das Freiraumsystem der Grünen Finger, © Projekt Grüne Finger – HS Osnabrück 2022.

KARTE – Stadt Osnabrück und ihre bisherigen Grünen Finger (nach dem landschaftsplanerischen Fachbeitrag, Stand 2000).

© Projekt Grüne Finger – HS Osnabrück